PFARRVERBAND EDLING

img

Pfarrbrief

Pfarrverbandes Edling


Edling - Reitmehring - Rieden - Attel
Ostern 2022

Wende dein Gesicht der Sonne zu

Herunterladen

Alle Pfarrbriefe ansehen

Gottesdienste

Samstag,
21. Mai 2022
Hl. Hermann Josef und hl. Christophorus Magallanes und Gefährten
11:00 Taufe Emanuela Osawase Elahor, Naomi Osariemen Elahor, Nancy Aisosa Elahor, Emanuel Aiguosatile Tabue Choupo (Edling)
10:00 Erstkommunion (Reitmehring)
19:00 Dankandacht der Erstkommunionkinder (Reitmehring)
19:00 hl. Messe m. bes. Ged. an (Rieden)
Sonntag,
22. Mai 2022
6. SONNTAG DER OSTERZEIT
10:00 Erstkommunion (Attel)
19:00 Dankandacht der Erstkommunionkinder (Attel)
10:00 hl. Messe m. bes. Ged. an (Edling)
11:30 Taufe Martha Luise Dürnberger (Edling)
...
Weitere Gottesdienste anzeigen

Aktuelles

Einladung Bittgang

 


 

Maiandachten 2022 Edling und Reitmehring

Sonntag, 01. Mai 19:30 Uhr Pfarrverbands-Maiandacht in Kirchreit
Freitag, 06. Mai  19:30 Uhr Wolfrain
Donnerstag, 12. Mai 19:00 Uhr

Rottmoos Ohrkapelle
(nur bei schönem Wetter)

Freitag, 13. Mai 19:30 Uhr

Waldkapelle am Sportplatz

Sonntag, 15. Mai 14:00 Uhr

Fürholzen (Lackner/Spötzl)

Dienstag, 17. Mai 19:00 Uhr

Frauenkreis Reitmehring 
(Marienkapelle in der Kirche)

Freitag, 20. Mai 19:30 Uhr

Dirnhart mit Dirnharter Frauen

Sonntag,  22. Mai 14:00 Uhr

Maiandacht a. d. Streuobstwiese
(bei Regen in der Edlinger Kirche)

Donnerstag, 26. Mai 19:30 Uhr

Oberunterach

Freitag, 27. Mai 19:30 Uhr

Weidachmühle
(Instrumentale Begleitung: Edlinger Kinder)

 


 

Terminplan für Firmung

 


 

Gesprächsgruppe für Eltern

 


 

Infos für Familien in „Corona-Zeiten“

  1. FamilienHausKirche:
    https://www.erzbistum-muenchen.de/familie/gebete-fuer-familien
    fertiger Ablauf mit Liedern für die Familie - zum gemeinsam Feiern
  2. Elternbriefe „Corona-Tipps“ für den Familienalltag:
    https://www.elternbriefe.de/aktuelles/
  3. Infos zu Corona aus dem Erzbistum:
    https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus
  4. Angebote für Familien, Kinder, Jugendliche und Paare:
    https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/angebote-fuer-kinder-jugendliche-familien
  5. Telefonseelsorge: . 0800 / 111 0 222 oder 0800 / 111 0 111
  6. Kath. Ehe-, Familien- und Lebensberatung München: 089 544 311-0
  7. Online Ehe- Familien- und Lebensberatung:
    https://bayern.onlineberatung-efl.de/ueber-uns.html
  8. Erziehungsberatungsstellen der Caritas:
    https://www.caritas-nah-am-naechsten.de/caritas-standorte/beratungsstellen
  9. Caritas Kinder, Jugend und Familie:
    https://www.caritas-nah-am-naechsten.de/kinder-jugend-und-familie
  10. Gemeinsam Kirche sein – trotz Sicherheitsabstand – Diözesanrat
    https://www.erzbistum-muenchen.de/dioezesanrat/themen-und-projekte/Corona
  11. Familienseite des Erzbistums München und Freising:
    https://www.erzbistum-muenchen.de/familie
  12. Kinderseite des Erzbistums:
    https://www.erzbistum-muenchen.de/kinder
  13. BDKJ und Jugendamt im Erzbistum München und Freising:
    https://www.eja-muenchen.de/home.html

Bild: Pfarrbriefservice.de (Schrift und Symbole Zufügung Bichler)

Jesus verspricht seinen Jüngern den Heiligen Geist. (vgl. Joh 14,23-27) 

Wir nähern uns dem Pfingstfest, dem Fest des Heiligen Geistes.

Doch, was ist der Heilige Geist, wie sollen wir ihn uns vorstellen, und was soll er bewirken, dieses Geschenk, diese Zusage Jesu? 

Vielleicht hilft uns der Blick auf die Jüngerinnen und Jünger Jesu:

Als sie nach dem Tod und der Auferstehung Jesu ängstlich und ratlos hinter verschlossenen Türen zusammensaßen und nicht recht wussten, wie es weitergehen soll, da ergriff sie plötzlich ein Gefühl der Ermutigung und Befreiung. Eine wie von Gott beschenkt Begeisterung, die ihre engen Herzen wieder belebten. Wie von einem Geistesblitz getroffen eröffneten sich ihnen plötzlich neue Wege und Türen.

Und sie machten sich mutig auf den Weg, die gute Nachricht Gottes, die Botschaft Jesu weiterzusagen.

Der Heilige Geist ist also die unsichtbare Gegenwart Gottes, die Liebe Gottes zu uns Menschen, die uns nicht verlässt und uns ermutigt und neue Erkenntnis eröffnet. Sie wird besonders dann auch spürbar, wenn auch wir uns mit ihm verbunden wissen.

Genau das hat Jesus seinen Jüngern mit den folgenden Worten sagen wollen: „Wenn jemand mich liebt,
wird er mein Wort halten; mein Vater wird ihn lieben und wir werden zu ihm kommen und bei ihm Wohnung nehmen.
“ Joh 14,23

Vielleicht kennen wir das auch aus unserm alltäglichen Leben. Wenn wir einem lieben Menschen, besonders nahe sind und uns mit ihm in Liebe verbunden fühlen. Und wenn dieser Mensch, aus welchen Gründen auch immer, nicht bei uns sein kann, wir von diesem scheinbar eine Kraft verspüren, die uns in einen Zustand tiefen Friedens versetzt, welche uns neuen Lebensmut verleiht.

Und von diesem Frieden spricht auch Jesus, indem er sagt: „Diesen Frieden hinterlasse ich euch,
meinen Frieden gebe ich euch; und nicht, wie die Welt ihn gibt.
“ Joh 14,27

Diakon Michael Bichler

Missbrauch Anlaufstelle

 


 

Wir suchen dich!

Caritas-Zentrum Rosenheim

Reichenbachstraße 5
83022 Rosenheim
Telefon: (08031) 20370
Telefax: (08031) 203729
Email: cz-rosenheim@caritasmuenchen.de
web: www.caritas-rosenheim.de

Wir suchen dich!

In der gegenwärtigen Situation fehlt es an allen Ecken und Enden an Unterstützungsdiensten für Menschen in Not.

Deshalb suchen wir „Freiwillige Helfer/-innen“ die wir geschützt in vielen Bereich einsetzen können.
Und wir sind Ansprechpartner für Menschen, die Unterstützung suchen.

Wir versuchen, die Helfer gemäß ihren Einsatzmöglichkeiten und die Hilfesuchenden miteinander in Kontakt zu bringen.

Mehr erfahren über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten kannst du unter unserer Hotlinenummer 08031 203720

 


 

Information für Eltern, Kinder, Jugendliche und Familien

Hilfen für Familien in der Corona-Krise

Die Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche und Familien hilft mit Telefonberatung und Online-Beratung in der Corona-Krise den Familien in Stadt und Landkreis Rosenheim.

Eltern und ihre Familien brauchen besonders in der jetzigen Zeit Unterstützung, wo plötzlich die Kinder und ihre Eltern ungeplant zu Hause sind und der „Lagerkoller“ droht. 

Wie kann die Familie die kommenden Wochen überstehen? Was können Eltern tun, damit die Familie trotz der einschränkenden äußeren Umstände eine „gute Zeit“ miteinander verbringen kann? 

Bei Konflikten Hilfe von außen holen! 

Viele Wochen zusammen zu Hause zu verbringen, kann für alle Beteiligten ziemlich anstrengend werden und die Eltern-Kind-Beziehung belasten. Die Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche und Familien empfiehlt daher sich jetzt rechtzeitig fachlichen Rat zu holen. Eltern und Jugendliche können sich durch Psychologen und Sozialpädagogen telefonisch beraten lassen.

Telefonberatung:
08031/203740
MO-Fr 9.00-12.00, Mo-Do 13.00-16.00

Eine andere Möglichkeit ist die die Online-Beratung, in der die Fachleute rund um die Uhr für große und kleine Sorgen erreichbar sind. Auch der Austausch mit anderen Eltern ist über die Online-Beratung jeder Zeit möglich und kann der Entlastung dienen. 

Online-Beratung:

https://www.bke-beratung.de

https://www.caritas.de/hilfeundberatung

https://beratung.caritas.de/eltern-familie/registration?aid=1313

https://beratung.caritas.de/kinder-jugendliche/registration?aid=1510   

Ihre Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche und Familien, Rosenheim